LESECLUB 2018

Die Buchvorstellungen der Schüler fanden wieder viele Zuhörer; ein Dank an Frau Mohme-Hesse, die das Pausen-Highlight des frühen Frühjahrs dieses Jahr zum letzten Mal organisiert hat - Bilder davon finden sich hier

Musischer Abend 2018

Eine Gespenstergeschichte

Folgende Personen spielen mit:
Eberhard Kruse                                      Matthias Lich
Klara Meier, seine Sekretärin                  Lea Geyer
Fritz Becker, sein Neffe                          Chrisostomos Rizos
Emma Becker, Fritz‘ Ehefrau                 Gisele Hirdes
Eberhard Kruse als Kind/junger Mann   Jason Czekalla
Franzi, Kruses verstorbene Schwester  Marie Schlegl
Kraushaar, Kruses früherer Chef           George Natadze
Bella, Kruses ehemalige Verlobte           Lilli Hartwich
Peter Meier, Klaras ältester Sohn           Lukas Simon
Mariechen Meier, Klaras Tochter            Marie Schlegl
Timmi Meier, Klaras jüngster Sohn         Zana Özdemir
Jakob Malers Geist                                 Kristjan Merditaj
Geist der Vergangenheit                         Beritan Batan
Geist der Gegenwart                              Celine Bastron
Geist der Zukunft                                    Nina Stele
3 Männer, Schulkinder, Arbeiter
... und der Chor

Hier Bilder vom "Drama Club" - der führte im Dezember sein Stück "Room for a Little One" auf!

In einer kalten Winternacht ruht sich der Ochse in seinem warmen Stall aus. Den alten Hund, der Zuflucht vor Kälte und Dunkelheit sucht, lädt er freundlich zu sich ein.

Auch die einsame Streunerkatze und das hungrige Mäuschen dürfen hier unterkriechen – jedes noch so geringe Wesen ist willkommen. Schließlich finden sich auch Maria und Josef mit ihrem müden Esel ein, und ein kleines Wunder wird von den Tieren bestaunt. Hirte und Engel berichten: „That cold winter's night, under the stars' light, a Little One came for the world – and with Him, joy and peace and happiness for all.“ Der Jubel über das freudige Ereignis schließt mit dem Lied „Joy to the world“.

 

Kind Ox – Niayesh                         Old Dog – Felix

Stray Cat – Anna                           Hungry Mouse – Leif

Tired Donkey – Enes                     Mary – Lan-Maria

Joseph – Louis                               Angel – Celine

Shepherd – Lara Marie

Der Herbst

 

Alle Bäume werden bunt,

 

braun ist auch der Hund.

 

Der Herbst ist schön, aber auch kalt.

 

Es wird noch kälter,

 

der Winter kommt bald.

 

Die Sonne scheint fast gar nicht mehr,

 

die Bäume stehen nun ganz kahl und leer.

 

                                                                                        Timur

Der Advent

 

 

Advent, Advent,

 

die erste Kerze brennt.

 

Die Kerze duftet gut,

 

Jesus hat viel Mut.

 

Der weiße, weiße Wald,

 

sagt uns: Der Nikolaus kommt bald.

 

Der Weihnachtsmann kommt später her,

 

wir wollen von den Geschenken mehr.

                                                                                                 Timur

 

 

Hier ist der Platz für uns Kinder:

 

Bilder,Geschichten,Gedichte,Berichte....

Wunsch

 

Der Wasserfall ist ganz, ganz blau,

 

der Hund, der bellt nur, wau – wau – wau.

 

 

Der Ozean ist sehr-sehr groß,

 

da gibt es was Kleineres,das ist das Moos.

 

 

Manche Gedichte sind sehr lang,

 

ein Angler hat manchmal einen guten Fang.

 

 

Die Autos fahren ganz geschwind,

 

die fahren so schnell wie der Wind.

 

 

Die Deckenlampe leuchtet hell,

 

nicht alle Farben sind aquarell.

 

 

Mutter Natur hat alles erschaffen,

 

wir wollen keine Kriege und keine Waffen.

 

                                              Timur Gabitov, 3b, 16.11.2016

Im Englischunterricht (3.Sj.) lernten die Kinder die Geschichte "Sally at school" (Oldenbourg-Verlag) kennen. Alina machte daraus völlig selbstständig einen wunderbaren Comic! Den ganzen Comic gibt es unter "Unsere Seite".

Einen wunderbaren Theatervormittag erlebten unsere Schüler am 3.3. - das Theater "3hasenoben" war mit "Schneewittchen" angereist und es wurde wieder ein besonderes Erlebnis! Eine Fotostrecke findet sich unter "Unsere Seite"

Alinas schöner comic

Beim Einscannen hat sich ein kleiner Fehler eingschlichen - wer findet ihn?

Auflösung ganz unten auf dieser Seite.

Pferde – unsere Lieblingstiere

 

Bad Arolsen, Grundschule Neuer Garten. Wir, Alina, Laureen und Nicole, Schülerinnen der Klasse 4c, interessieren uns sehr für Pferde. Pferde gibt es schon sehr lange, schon vor 100.000 Jahren lebten sie, früher nur als Wildpferde. Pferde fressen gerne Gras, Blätter, Heu, Hafer, aber auch Früchte wie Äpfel und Birnen.

Weil wir Pferde sehr mögen, wissen wir auch viel über sie. Wir lesen auch viele Pferdebücher. In ihnen steht alles drin, was ein Pferd zum Leben braucht, damit es gut versorgt ist und sich wohlfühlt. Neben dem Futter benötigt ein Pferd auch viel Liebe und Vertrauen.

Pferde haben ganz viele unterschiedliche Fellfarben: der Fuchs ist rot-braun, der Rappe ist schwarz, die Isabelle ist gelb, der Schimmel ist weiß, Friesen sind pechschwarz.

Die Pferdefotos hat uns netterweise Laureens Familie zur Verfügung gestellt.

Dilek, Fynn, Sarah-Jane und Vianne aus der Klasse 4c der Grundschule Neuer Garten in Bad Arolsen haben sich Gedanken über das Thema „Freundschaft“ gemacht und ihre Gedanken dazu schriftlich festgehalten.

 

WOZU WIR FREUNDE BRAUCHEN....

 

Wenn man einsam ist, braucht man Freunde.

Freundschaft ist wie ein Dach, im Regen steht man nie allein.

Es ist besser, Freunde zu haben, die einen trösten.

Freundschaft gehört zum Leben und zum Glück dazu.

Freunde halten immer zusammen.

Der Schlüssel zur Freundschaft ist Vertrauen.

Freundschaft bringt Freude.

Geheimnisse gehören zur Freundschaft.

Freunde sind einfach nur wichtig.

 

Zum Thema Freundschaft hat Dilek ein Kunstwerk gestaltet (siehe Foto).

Volleyball – Spaß an Bewegung

 

Bad Arolsen, Grundschule Neuer Garten.

Wir, Amelie und Daria, Schülerinnen der Klasse 4c, gehen jeden Dienstag von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr zum Volleyballtraining. Unsere Trainerin heißt Bärbel von Hagen. Freitags gehen wir noch einmal zum Training, von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr in der Christian-Rauch-Schule.

Beim Training erlernen wir folgende Techniken: Baggern, Hechtbaggern, Pritschen, Schmettern und den Aufschlag.

Die Mannschaft des VfL Bad Arolsen hat es im letzten Monat bis zur Hessenmeisterschaft geschafft.

Dort wurde sie zwölfter. Der VfL gewann auch eine Silbermedaille.

Wir freuen uns jederzeit über neue Besucher und Mitglieder, denn es macht sehr viel Spaß im Verein zu spielen!

Auf dem Foto sieht man die Kinder aus der Klasse 4c, die den Artikel verfasst haben: Ali, Justin, Tino, Julius (vorne Philipp). Im Hintergrund die Fußballecke im Foyer der Grundschule Neuer Garten.

Klassenmeisterschaften – von der KM zur WM

Jedes Jahr veranstalten wir in der Grundschule Neuer Garten eine Klassenmeisterschaft (KM). Es nehmen 11 Klassen an der KM teil. Wir haben Herrn Guske, der das Ganze organisiert und leitet, dazu interviewt.

Wir: Wie lange gibt es die Klassenmeisterschaft schon?

Herr Guske: Es gibt sie schon seit 14 Jahren.

Wir: Wie sind Sie auf die Idee gekommen eine Klassen-meisterschaft zu veranstalten?

Herr Guske: Aufgrund einer Fußball-WM und dem großen Interesse der Kinder am Fußball.

Wir: Was gefällt Ihnen am besten an der KM?

Herr Guske: Dass der Zusammenhalt der Klassen gefördert wird.

Wir: Vielen Dank für das Interview!

Kreative Zeitungsdosen

Wir, die Klasse 4c, haben aus Dosen bzw. Schachteln Zeitungsdosen gemacht. Zunächst haben wir unsere Dosen mit weißer Farbe bemalt. Danach haben wir die Zeitung mit einer Schere in Streifen geschnitten oder mit der Hand in kleine Stücke gerissen. Anschließend haben wir die Behälter mit Kleister und Zeitung beklebt und dann gewartet, bis die Behälter trocken waren. Am Ende haben wir die Behälter mit buntem Papier, Pfeifenputzern, Wolle und Moosgummi gestaltet. So sind z. B. Fantasiefiguren oder Tiere entstanden und wir haben aus Abfall mit Hilfe von Zeitungspapier etwas Sinnvolles gestaltet. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht!

 Ruben beim „Freeriden“ - er übt im eigenen Garten, um dann in der Downhill-Strecke in Wetterburg auf die Piste zu gehen.
  
  

Die Downhill-Strecke ist eine Strecke für Fahrräder mit Rampen, Anlieger, Drops und Doubles. Ein Drop ist so etwas wie eine Rampe, nur das es in dem Fall nicht nach oben geht sondern geradeaus, aber dafür sehr viel höher. Ein Anlieger ist ist so etwas wie eine Kurve und ein Double ist eine Rampe mit noch einer Rampe dahinter. Für das alles braucht man natürlich  auch die richtige Ausrüstung wie einen Crosshelm, Knieschützer, Ellenbogenschützer und einen Wirbelsäulen-schutz. Ein passendes Fahrrad braucht man dafür natürlich auch und am Fahrrad muss auch das richtige dran sein: Pinpedalen, große Dämpfer und wenn möglich keinen Ständer, also nichts, was sich irgendwo verhaken kann. Wenn man das alles hat dann kann man natürlich gleich anfangen, die Strecke runter zu fahren und dann macht es auch richtig Spaß über die Rampen zu rasen.

Solche Strecken gibt es in Willingen, Wetterburg, Winterberg und Warstein und wahrscheinlich noch an ganz vielen anderen Orten.

In Wetterburg wird es von Ingo geleitet und der zweite Vorsitzende heißt David.
Wenn man sich da angemeldet hat muss man 9€ pro Jahr bezahlen. Bei der Strecke in Wetterburg werden die verschiedenen Bahnen in 3 Gruppen eingeteilt: Beginner, Freeride und Downhill.

 

von Ruben, 4b



 

Hier die neuesten Fotos von der Strecke und von Ruben. Und Achtung: Einige springen mit ihren Rädern wirklich von dort oben (das nennt man "drop")!

Vortrag über Energieerzeugung

 

Am 13.5.2014 hielt Udo Wierlemann einen Vortrag über Energieformen und Möglichkeiten der Energiegewinnung. Er kam im 2.Block in die 4b, nachdem er im ersten Block in der 4a war und im letzten Block in der 4c.

Herr Wierlemann besucht Schulen wie unsere und erklärt Kindern anhand von Tafelbildern, Versuchen und seinem Vortrag das Thema Energie in allen Formen. Er stellte sich und sein Thema vor und zeigte seinen Plan der zwei Stunden. Angefangen wurde die gemeinsame Arbeit mit einem Pantomimespiel, dass in das Thema einführte. Danach zeichnete Bilder an die Tafel, die verschiedene Formen der Energie-gewinnung deutlich machten. Er stellte Fragen und beantwortete sie und zeigte uns ein
funktionierendes Modell, das eine kleine Lampe mit Wasserdampf betreiben sollte. Ebenso stellte er uns ein Zahnrad vor, das mit einem Wasserstrahl betrieben wurde. Am Ende bastelte er aus verschiedenen Materialien eine Solaranlage.

Insgesamt fand ich alles sehr interessant.

Henrik, 4b

 

 

Energieprojekt mit Herrn Wierlemann

 

Am 13.5.2014 war Herr Wierlemann an unserer Schule. Er hat uns erklärt, wie man mit der Sonne, dem Wind, dem Wasser, der Muskeln, der Kohle, den Atomen und Biomasse Strom erzeugt.

Er hatte eine Dampfmaschine mitgebracht  - damit hat er durch den Druck des Dampfes Strom erzeugt. Wir haben ein Mini-Windrad ausprobiert und mit einer Wasserspritze einen Dynamo angetrieben sowie ein solarbetriebenes Auto fahren lassen.

Zum Schluss haben wir noch ein kleines Treibhaus gebaut aus einem Schuhkarton, einer Plastikflasche, schwarzem Bastelpapier und Frischhaltefolie.

Mir haben die zwei Stunden sehr gut gefallen, denn durch Herrn Wierlemann habe ich gelernt, wie man mit einem Dynamo Strom erzeugt.

Ruben, 4b

Auflösung des Fehlers:

Das Einzelbild (auf dem dritten Bild) ist die letzte Szene des Comics.

Das Mitfühlen mit

 

allen Geschöpfen ist

 

es, was den Menschen

 

erst wirklich

 

zum Menschen macht.

 

Albert Schweitzer

Bitte denken Sie daran, Ihr Kind morgens telefonisch oder per Mail zu entschuldigen, wenn es krank ist oder ein Termin ansteht...

Grundschule Neuer Garten
Zolderstr. 4
34454 Bad Arolsen

 

Telefon

05691 1221

 

Fax

05691 1278

 

Email

poststelle@

g.badarolsen.schulverwaltung.hessen.de

 


Unsere Sekretariatszeiten

Montag             7.30 - 14.00

Dienstag         10.30 - 14.00

Mittwoch          7.30 - 11.30

Freitag             7.30 - 14.00

 


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular!

 

Hier können Sie Mitteilungen an uns senden, wenn unser Büro nicht besetzt ist.

 

 

Wünsche, Anregungen, Ideen...?

Wir freuen uns auch auf diesem Weg über Ihre Beteiligung!

So oft wurde unsere Seite seit dem 15.2.2017 aufgerufen:

Hier machen wir Sie und Euch aufmerksam auf einige tolle und kostenfreie Internetseiten, auf denen Ihr sicher surfen könnt und vor allem dabei immer etwas lernen könnt... einfach anklicken! Es lohnt sich!

Gute Internetseiten

Für Eltern und Kinder über das Internet:

Gute Suchmaschinen für Kinder:

Gute Seiten zum Spielen und Lernen:

Hast du Sorgen, Ängste, Kummer?
Sprich mit Eltern, Freunden, Verwandten, Lehrern - mit Menschen, denen du vertraust!
Wenn du nicht weiter weißt gibt es aber auch die "Nummer gegen Kummer" - hier kannst du anonym anrufen und dein Herz ausschütten - am Telefon hilft dir ein Profi!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du warst bei uns

und wir bei dir.

 

Wir sind bei dir

und du bei uns.



Und du bleibst bei uns

und wir bei dir.

 

Weil du da warst

wirst du immer

sein!