Das Netz vergisst nichts - hier wollen wir nichts vergessen...

Wir luden Sie herzlich ein zum

Aktionstag Medien!

Blinde Kuh, Spielaffe, YouTube und wir mitten drin!
für Eltern & Kinder der 3.+ 4. Klassen


am 14.11.2015, 10:00 – 17:00 Uhr

Mit Sabine Eder, Claudia Raabe und Jochen Wilke, Blickwechsel e.V. im Auftrag der Hessischen Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR).


 

 

Einen Trickfilm erstellen und uploaden, nach Infos im Web fischen und vieles mehr, das war möglich am Aktionstag Medien. Eltern und ihre Kinder konnten in Zweier- oder Dreierteams gemeinsam Medienwelten erkunden. Sie konnten sich kreativ, kritisch und informativ mit dem Internet, Computerspielen und Tablets beschäftigen. Gemeinsam wurden Spiele und Spielverhalten unter die Lupe genommen, es wurde auf beliebten Webseiten gesurft und es wurden Tipps weitergegeben, wie wir Stolperfallen im Netz umgehen und auf problematische Inhalte reagieren können. Neben den medienpraktischen Aktivitäten, die Kinder und Eltern gemeinsam erlebten, hatten Eltern Gelegenheit, sich in persönlichen Gesprächen mit den Medienpädagogen/innen zu beraten.

              Von den verbindlich angemeldeten Personen kamen dann doch knapp  die Hälfte -  Danke an die, die sich an absprachen halten!

Die, die da waren, waren zufrieden und dankbar für den Tag  -

und wir danken den Referenten und ihren tollen Ideen!

Keiner kann jetzt mehr sagen: Davon haben wir ja nichts gewusst...

Nach einem knappen halben Jahr der Proben war es am 5.2. wieder soweit:

Die Theater-AG stellte ihr Arbeitsergebnis vor.

Diesmal waren mit von der Partie:
Hilal, Leonie, Fares, Jennifer, Marc, Melissa, Marisa, Matthieu, Lea Fabienne, Fiona, Maxi und Zaklina, die allerdings bei den Aufführungen krankheitsbedingt fehlte.

Die tollen Fotos hat wieder Frau Kahlhöfer-Weinreich gemacht - vielen Dank!

Rosenmontag 2015

Hier ein (gestelltes) Probenfoto aus dem ersten Halbjahr 2013/14-Schneewittchen

Theater heißt in den Schulen korrekterweise "Darstellendes Spiel" - aber griffiger ist sicher der alte Begriff. Wir wollen die Kinder dazu bringen, ihr kindliches Naturtalent mit einem stimmigen Gesamtkonzept zu vereinen. Die Spielfreude, die Spontaneität, das kreative Chaos - all das soll nicht verloren gehen, und doch muss gelernt werden, sich zurückzunehmen und nicht zu glauben, nur weil man auf irgendeiner Bühne steht sei man gleich DSDS-Sieger oder dergleichen.

Mancher Zahn muss also gezogen werden, und doch versuchen wir in der Theater-AG, die Befindlichkeiten und Themen der Kinder aufzunehmen. In unserer neuen Arbeit sind viele Ideen durch die Kinder entstanden: "Hänsel und Gretel 2014" hat am 22.7. Premiere!

Schulanfänger 2014

Foto: Victoria Fincke

Autorenlesung mit

Alexandra Fischer-Hunold

 

Am 4. Februar war mit Alexandra Fischer-Hunold wieder eine tolle Schriftstellerin an unserer Schule! Sie las aus einigen ihrer Werke und beantwortete die Fragen der Kinder.

Vielen Dank!

 

Mehr Informationen zu Frau Fischer-Hunold unter                                  www.fischer-hunold.com

Wir luden Sie herzlich ein zum Elternabend

Internet-ABC – Wissen, wie's geht!
für Eltern der Jahrgänge 1-4
 

und von 53 verbindichen Anmeldungen kamen immerhin 25 Personen!

Es war ein interessanter Vortrag von Frau Dr. Raabe rund ums Internet - mit folgenden verkürzt wiedergegebenen Eckpunkten:

  • - Handy, Tablet & Co. gehören nicht in die Hände von Grundschulkindern;

  • - wenn es aber "passiert" haben Erziehungsberechtigte die Verpflichtung, Regeln mit den Kindern auszuarbeiten und Grenzen zu setzen (dazu gehört das "kindgerecht" eingerichtete Handy/Tablet mit eingeschränkten Zugängen)

  • - Eltern müssen sich selbst schlau machen - Anleitungen/Anregungen gibt es viele (s. zB.  Internet-ABC, Klick-Safe.de etc.)

  • Eltern sollten mit ihren Kindern im Gespräch bleiben und ein Vertrauensverhältnis auch im Umgang mit dem Internet aufbauen

  • Eltern sind Vorbild - wer selbst immer am Smartphone herumwischt muss sich nicht wundern, dass es für das Kind auch selbstverständlich wird...

Wir werden weiter dafür sorgen, dass das Thema Internet & Co. im Gespräch bleibt; im kommenden Schuljahr werden wir ein Eltern-Kind-Workshop zum Thema anbieten in Zusammenarbeit mit "blickwechsel.org", dem Verein für Medien- und Kulturpädagogik (hier finden Sie auch alle Link-Tipps, von denen Frau Dr. Raabe referiert hat - ein herzliches Dankeschön nochmals!).

 

Am Mittwoch, den 20.05.2015, gastierte das Nimmerland-Theater mit dem Theaterstück ‚Zacharias der kleine Zahlenteufel‘ an unserer Schule.

Der kleine Zahlenteufel wollte unbedingt die Zahlen aus unserer Welt verbannen, weil er sie für überflüssig hielt. Außerdem konnte er sie nicht gut lesen und rechnen war auch nicht seine Stärke. Schließlich ließ er sich auf eine Wette mit dem ‚Großen G‘ ein: Er sollte drei Aufgaben lösen, ohne Zahlen zu verwenden. Würde ihm die Aufgabe gelingen, sollten die Zahlen für immer von der Erde verschwinden. Sollte das aber nicht der Fall sein, sollte Zacharias Zahlenteufel sich in seine Höhle unter der Erde verziehen und nie wieder blicken lassen.

Die ersten beiden Aufgaben, nämlich mit der Mutter zu telefonieren und einen Kuchen zu backen, gelangen recht gut. Doch den zornigen Herrn Kuckuck zu beruhigen brachte ihn zur Verzweiflung und leider auch zur Verwendung der Zahlen. Die Wette war verloren und Zacharias sehr traurig. Doch der ‚Große G‘ hatte Mitleid mit ihm und erlaubte ihm auf der Erde zu bleiben, sofern er sich mit den Zahlen anfreunden würde, wobei ihm wiederum Herr Kuckuck half.

Das Theaterstück war ein voller Erfolg und die Kinder waren begeistert.

Weitere Fotos auf "Unsere Seite".

Am 13.5.2014 war Herr Wierlemann mit seinem Energieprojekt bei uns! Mehr dazu auf "Unsere Seite"

Auf diesem Foto sind die Klassensprecher der vierten Klassen mit HNA-Redakteurin Monika Wüllner zu sehen. Sie war zu Gast in unserer Schule, um bei einer sprichwörtlichen Pressekonferenz den Kindern Rede und Antwort zu stehen.

Vielen Dank nochmals für die interessanten Einblicke ins Journalistenleben!

Selbstverfasste Berichte, die im Zuge der Zusammenarbeit mit der HNA entstanden sind, hat die Klasse 4c unter "Unsere Seite" veröffentlicht!

Unsere Viertklässler hatten im Frühjahr 2014 vier Wochen lang das Vergnügen, täglich eine frische Tageszeitung zu bekommen - sie nahmen nämlich am Zeitungsprojekt der HNA teil und lernten viel über das Medium und die Presse überhaupt, über Politik, das Leben an sich, über Meinungsfreiheit und Meinungsmache... Hier haben sie sich für ein Pressefoto auf dem Schulhof aufgestellt - welche drei Buchstaben bilden sie wohl?

Sabine Ludwig; Foto Martin Becker

Am 27.5.2014 war die Autorin Sabine Ludwig an unserer Schule und hat den 3.- und 4.-Klässlern aus ihren Büchern vorgelesen.

Mehr zu Sabine Ludwig unter "Unterricht" und "Der Leseclub"!

Volle Konzentration - ein Bild von der Generalprobe

 

Musischer Abend ein großer Erfolg

Alle zwei Jahre, so sieht es unser Schulprogramm vor, findet der Musische Abend statt, bei dem die dritten und vierten Klassen ganz unterschiedliche künstlerische Vorträge darbieten. Am 5. Juni 2014 war es im vollbesetzten Bürgerhaus wieder soweit - nach vielen Tagen und Wochen der Probenarbeit in der Schule wurde es Zeit, die Arbeitsergebnisse dem neugierigen Publikum vorzustellen. Dank der Hilfe vieler Beteiligter wurde der Abend wieder ein voller Erfolg!

Eine Fotostrecke findet sich auf "Unsere Seite".

Auch in diesem Schuljahr (1. Halbjahr 2014/15) entdeckten wir die Natur:

Mit einem Bollerwagen, der mit Plane, Sägen und Seilen ausgerüstet ist, gehen wir jeden Mittwoch in den Wald. Selbstverständlich haben wir ein Taschenmesser bei, mit dem wir Äste spitzen und deren Rinde verzieren. Wir bauen Bogen und Schwert, spannen Spinnennetze zwischen die Bäume, aus Totholz errichten wir Türme, bauen Kugelbahnen und haben eine Menge Spaß.

Zwischen den Disziplinen Kraft tanken - für diese Drei im Team gelöst...

Die Bundesjugendspiele 2014 waren ein großer Erfolg - dank des unermüdlichen Einsatzes vieler Eltern und den sportiven Höchstleistungen der Schüler! Vielen Dank an alle, die mit ihrem Einsatz für einen schönen Vormittag gesorgt haben!!

 

 

 

 

 

Eine erste Fotostrecke unter "Unsere Seite"

Klassenmeisterschaft 2014 - die Preisträger

Rollerparcours im Juli 2014

In Zusammenarbeit mit der Unfallkasse Hessen bieten wir einen Rollerparcours an! Ausgestattet mit Knie- und Ellenbogenschonern sowie einem gut sitzenden Helm und der korrekten Einstellung des Lenkers konnten die ersten Kinder am Montag losfahren. Im ersten Spiel ‚Mückenstiche‘ rief die Trainerin den Kindern die Körperstellen zu, in die die Mücke gestochen hatte und die die Kinder während der Fahrt berühren sollten. Die nächste Aufgabe bestand darin, den Lenker von unten und auch überkreuz zu fassen. Weil das Bremsen beim Rollerfahren auch sehr wichtig ist, wurde sowohl das Abbremsen über das Rad und über das Abspringen geübt. Bei der nächsten Runde hieß es Gas geben und dann ein Bein wie beim Ballett abspreizen: mal nach hinten, einmal zur Seite. Höhepunkt war der Hopser über die Rampe.

Stephan Teuber zeigt

 

Peter Pan

 

 

Am Mittwoch, 19.3.2014, kam der Schauspieler Stephan Teuber zu uns in die Grundschule.                                                                    Er zeigte sein Stück „Peter Pan rettet die Träume“; Herr Teuber spielte selbst und ließ auch die Puppen tanzen!

 

Bei den zwei Aufführungen kamen alle unsere Schüler in den Genuss dieser Aufführung. Durch die großartige finanzielle Unterstützung unseres Fördervereins brauchten die Kinder nur jeweils 3,50€ bezahlen - besser ging es nicht und vielen Dank nochmal dafür!



Februar 2014

KLETTERGERÜST 

 

Endlich ist es soweit! Mit Hilfe von zahlreichen Sponsoren und Spenden ist es möglich geworden das neue Klettergerät zu bestellen.

Doch zuvor mussten einige Erdarbeiten in Angriff genommen werden: Kies beiseite schieben, Löcher für die Fundamente baggern, Fundamente aus Beton gießen und trocknen lassen.

Und dann… ja dann kommt es, das schöne bunte Netz zum Klettern. Aber bis es dann aufgerichtet ist, vergeht noch einige Zeit. Die Taue müssen gespannt werden, damit das Netz nicht durchhängt und sich zum Klettern eignet.

Ach ja, jetzt müssen die Löcher auch wieder zugeschaufelt werden und auch ein großer Berg Kies ist als Polsterung für gefallene Kinder zu verteilen.

Seid aber vorsichtig, denn auch auf dem Kies landet man ziemlich hart!

Januar 2014

 

König sucht Frau!!!

 

Schneewittchen in der Fassung Arolser Grundschüler

 

„Wir sind die sieben Zwerge...“ - der bekannte fröhliche Gesang schallt mehrfach in der Inszenierung des bekannten Märchens der Theater-AG der Grundschule Neuer Garten in Bad Arolsen. Doch wer nun meint alles zu kennen wird eines Besseren belehrt, denn die frische, moderne Fassung, die Theaterlehrer Jens Guske zusammen mit seinem 15köpfigen Ensemble entwickelt hat, sprüht vor interessanten Brüchen und neuen Ideen. Stellvertretend sei hier die „König-sucht-Frau“- Variante, bei der der Königswittwer die Bewerberinnen auf dem Catwalk begutachtet und alle kopfschüttelnd nach Hause schickt, bis er schlussendlich die neue Herzdame auserwählt. Was sich bekanntermaßen als klassiches Eigentor herausstellt, ist die neue Stiefmutter doch alles andere als ein Herzchen – als das klitzekleine Schneewittchen lauthals schreit fordert sie gegenüber ihrem neuen Mann „König, Schneewittchen will aus dem Kinderparadies abgeholt werden – was geht mich das Blag an?“ Der König resümiert treffend: „Na, das hat sich ja gelohnt...“. Die Grundstruktur des Märchens wird beibehalten: der Jäger hält Wort, die 7 Zwerge arbeiten im Bergwerk (sehr rührend die Szene, als die Zwerge dazu das „Steigerlied“ singen) und freuen sich natürlich, als sie nicht ganz uneigennützig Schneewittchen Asyl gewähren. Die böse Stiefmutter trachtet Schneewittchen weiterhin nach dem Leben, bis zum guten Ende der Prinz auf dem Pferd erscheint (witzig, dass die Zwerge zunächst nur das Pferd toll finden) und alles gut wird.

Nach einem halben Jahr Probenzeit wieder eine gelungene Inszenierung der Theater-AG aus Dritt- und Viertklässlern, die mit viel Applaus von Schülern und Verwandten belohnt wurde.

 

Foto: Des einen Leid ist des anderen Freud: von links nach rechts am Boden: Seyma, Diana, Özlem, Paula, Julissa, Lara, Leon und Yasmin; stehend von links nach rechts Isabell, Luca, Tülin, Nino, Johannes, Vanessa, Karin (es fehlt Celina)

  

 

Die wunderbare Weihnachtszeit...

mit dem wunderbaren Weihnachtsbaumkugelwettbewerb!

Mai 2013

Mit großem Interesse verfolgten die zahlreichen Schülerinnen und Schüler die Lesung von Frau Engelhardt; sie ist Mitarbeiterin der evangelischen Kinder- und Jugendbücherei im Hallerhaus und eigens in den LESECLUB gekommen, um aus ausgewählten Werken zu lesen und den Kindern Appetit aufs Lesen zu machen - mit Erfolg! Am 15.5. las Frau Engelhardt spannende Ausschnitte aus dem Buch von Anette Neubauer "Das Gespenst aus der Kiste" - wir sagen DANKESCHÖN!!!

Mai 2013

Die Schüler-Auswahl unserer Grundschule hat am 28.5.2013 beim Fußball-Turnier in Vöhl in ihrer Gruppe den dritten Platz erreicht. Der Vorjahressieger verlor dabei seine ersten beiden Spiele, steigerte sich dann aber und konnte sich beim letzten Vergleich mit einem 6:0 in einen wahren Torrausch spielen.

Wir gratulieren dem späteren Sieger des "Vöhler Topfes" aus dem Edertal und natürlich unserer "Nationalmannschaft" sehr herzlich und bedanken uns für die vorzügliche Organisation und Bewirtung der gastgebenden Grundschule in Vöhl!

Unsere Einschulung 2011

Jedes Jahr zwischen Oster- und Sommerferien fiebern die Kinder mit ihren Klassenteams, denn dann heißt es: Der Ball rollt wieder bei der                 KLASSENMEISTERSCHAFT!

Das Mitfühlen mit

 

allen Geschöpfen ist

 

es, was den Menschen

 

erst wirklich

 

zum Menschen macht.

 

Albert Schweitzer

Bitte denken Sie daran, Ihr Kind morgens telefonisch oder per Mail zu entschuldigen, wenn es krank ist oder ein Termin ansteht...

Grundschule Neuer Garten
Zolderstr. 4
34454 Bad Arolsen

 

Telefon

05691 1221

 

Fax

05691 1278

 

Email

poststelle@

g.badarolsen.schulverwaltung.hessen.de

 


Unsere Sekretariatszeiten

Montag             7.30 - 14.00

Dienstag         10.30 - 14.00

Mittwoch          7.30 - 11.30

Freitag             7.30 - 14.00

 


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular!

 

Hier können Sie Mitteilungen an uns senden, wenn unser Büro nicht besetzt ist.

 

 

Wünsche, Anregungen, Ideen...?

Wir freuen uns auch auf diesem Weg über Ihre Beteiligung!

So oft wurde unsere Seite seit dem 15.2.2017 aufgerufen:

Hier machen wir Sie und Euch aufmerksam auf einige tolle und kostenfreie Internetseiten, auf denen Ihr sicher surfen könnt und vor allem dabei immer etwas lernen könnt... einfach anklicken! Es lohnt sich!

Gute Internetseiten

Für Eltern und Kinder über das Internet:

Gute Suchmaschinen für Kinder:

Gute Seiten zum Spielen und Lernen:

Hast du Sorgen, Ängste, Kummer?
Sprich mit Eltern, Freunden, Verwandten, Lehrern - mit Menschen, denen du vertraust!
Wenn du nicht weiter weißt gibt es aber auch die "Nummer gegen Kummer" - hier kannst du anonym anrufen und dein Herz ausschütten - am Telefon hilft dir ein Profi!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du warst bei uns

und wir bei dir.

 

Wir sind bei dir

und du bei uns.



Und du bleibst bei uns

und wir bei dir.

 

Weil du da warst

wirst du immer

sein!